B E T wieder auf der E-World in Essen

BET präsentiert sich wie gewohnt auf der Energieleitmesse E-world energy & water 2017 am Messestand 544 in Halle 3 mit einer großen Bandbreite an Expertinnen und Experten. Wir freuen uns, mit Ihnen wieder über alle Themen entlang der gesamten energiewirtschaftlichen Wertschöpfungskette zu diskutieren oder auch übergreifende unternehmensstrategische Fragestellungen zu erörtern.

Unsere Kernthemen zur Messe: zur Pressemitteilung

Konferenz

Aufgrund der wiederum sehr positiven Resonanz bei der E-world 2016 bietet BET auch dieses Mal wieder zum Auftakt der Messe am 07. Februar 2017 eine Konferenz im Kongressrahmenprogramm an, die in zwei separaten Teilen oder auch als Komplettpaket buchbar ist. Das Programm finden Sie hier im Anschluss. Kunden der B E T erhalten einen Sonderrabatt - bitte melden Sie sich gerne bei uns.

B E T Kongressbeitrag

Erfolgsfaktor Flexibilität: Optionen unter verschiedenen Rahmenbedingungen - Teil 1: Flexibilität als Schmierstoff der Energiewende 

10:00
Eröffnung und Begrüßung durch den Moderator
10:15
Flexibilitätsanforderungen an das Stromversorgungssystem
  • Profile (Residuallast) und Preise
  • Ausbau des Übertragungsnetzes
  • Mindesterzeugung – Möglichkeiten der Absenkung
Dr. Stephan Lemkens, Berater, BET Büro für Energiewirtschaft und technische Planung GmbH
10:45
E-Mobility und stationäre Batterien
  • Einfluss der E-Mobility auf die Stromnachfrage
  • Wie weit kann die E-Mobility zur EE-Integration beitragen?
  • Praxisbeispiele und Perspektiven der Batteriespeicher
Julia Badeda, Abteilungsleiterin Netzintegration und Speichersystemanalyse sowie Gruppenleiterin Bleibatterien, Lehrstuhl für Elektrochemische Energiewandlung und Speichersystemtechnik I ISEA - Institut für Stromrichtertechnik und Elektrische Antriebe, RWTH Aachen
11:30
Kaffeepause
11:45
Einsatz von Speichern für Netz- und Marktanwendungen in der Stromversorgung    
  • Einsatzoptionen von Flexibilität im Verteilnetz
  • Reduzieren Multi-Use-Anwendungen den Netzausbaubedarf?
  • Geschäftsmodelle und Hindernisse
Dominic Nailis, Teamleiter Energiesysteme & Fundamentalmodelle, BET Büro für Energiewirtschaft und technische Planung GmbH
12:15
Regulatorischer Rahmen der Flexibilität - Heute und in Zukunft
  • Heutiger regulatorischer Rahmen für den Flexibilitätseinsatz
  • Wichtige und dringende Entwicklungsschritte
  • Perspektive und Ausblick
Dr. Heidrun Schalle, Rechtsanwältin, Boos Hummel & Wegerich
12:45
Publikumsdiskussion
13:15
Ende / Mittagspause

Erfolgsfaktor Flexibilität: Optionen unter verschiedenen Rahmenbedingungen - Teil 2 : Sektorenkopplung als Flexibilitätsinstrument - heute und in Zukunft 

14:15
Eröffnung und Begrüßung durch den Moderator
14:30
Power-to-Heat - Eine bewährte Technologie zur Integration der EE?
  • Einsatzgebiete für Power to Heat und konkrete Anwendungsfälle
  • Wirtschaftlichkeit (heute und zukünftig)
  • Erforderliche Rahmenbedingungen zur Integration von Überschussstrom aus EE

Dr. Philip Mayrhofer, Geschäftsführender Gesellschafter, ENERSTORAGE GmbH

15:00
Lastmanagement - Die Flexibilität der Nachfrageseite
  • Lastmanagement heute (Praxisbeispiele)
  • Potenziale und Nutzungsformen für Lastmanagement
  • Wie könnten die Potenziale erschlossen werden?
Thomas Langrock, Senior Berater, BET Büro für Energiewirtschaft und technische Planung GmbH
15:30
Kaffeepause
15:45
Flexibilitätsbedarf in Verteilnetzen
  • Treiber des Netzausbaubedarfs (PV- und Wind-Ausbau, Kunden als Prosumer, Elektromobilität)
  • Netzausbau vs. Nutzung von Flexibilität
  • Smarte Netze, Smarte Meter 
Dr. Christopher Breuer, Advisor, Westnetz GmbH
16:15
Power to Gas
  • Power to Gas als große Lösung für die Sektorenkopplung
  • Erkenntnisse aus dem Pilotprojekt der Thüga-Gruppe
  • Aktuelle Hemmnisse und Perspektiven für den Einsatz

Dr. Elke Wanke, Projektleiterin Strom zu Gas-Projekt, Projektmanagerin Innovationen, Thüga AG

16:45
Publikumsdiskussion
17:00
Ende der Veranstaltung

 

 

 


BET Büro für Energiewirtschaft und technische Planung GmbH | Alfonsstraße 44 | 52070 Aachen | Telefon +49 241 47062-0 | Telefax +49 241 47062-600 | info.at.bet-aachen.de | www.bet-aachen.de