Auszug aus den BET-Referenzen

Seit 1988 beraten wir ein breites Kundenspektrum der Energie- und Wasserwirtschaft.

Als Überblick über unsere bisherigen Beratungstätigkeiten haben wir für Sie eine Auswahl an Referenzprojekten und Referenzkunden zusammengestellt. Wir bitten Sie um Verständnis für die anonymisierte Darstellung.

Gerne überreichen wir Ihnen auf Anfrage unsere darüber hinausgehenden Referenzen zu Ihren spezifischen Fragestellungen.

 

  • Kalkulation von Netzentgelten Strom und Gas für mehr als 150 Verteilnetzbetreiber im Inland und im europäischen Ausland, energiewirtschaftliche Betreuung im laufenden Genehmigungsverfahren sowie Verhandlungsführung mit den Regulierungsbehörden

  • Beratung und Begleitung bei Preisgenehmigungsverfahren nach § 12 BTO für verschiedene Energieversorgungsunternehmen
  • Umsetzung der kalenderjährlichen Erlösobergrenze in ein Preissystem
  • Beratung bei Strom-, Gas- und Trinkwassernetzübernahmen, Sachzeitwert- und Ertragswertermittlung, Netzentflechtung und Erfolgsvorschaurechnung für eine Vielzahl von Kommunen und Netzbetreibern
  • Technische, energiewirtschaftliche und Regulierungs-Beratung im Rahmen von Due Diligence für mehrere Fernleitungsnetzbetreiber (Gas)
  • Technische, energiewirtschaftliche und Regulierungs-Beratung im Rahmen von Due Diligence für einen Übertragungsnetzbetreiber Strom
  • Technische, energiewirtschaftliche und Regulierungs-Beratung im Rahmen einer Due Diligence für ein großes deutsches Stadtwerk (Strom-, Gas- und Wassernetze)
  • Technische, energiewirtschaftliche und Regulierungs-Beratung im Rahmen einer Due Diligence für ein mittelgroßes deutsches Stadtwerk (Strom-, Gas- und Wassernetze)
  • Beratung regional aktiver Verteilnetzbetreiber bei der Planung und Umsetzung neuer Netzkonzepte sowie Minimierung der regulatorischen Risiken bzgl. der zukünftigen Erlöse
  • Gerichtlich bestellter Gutachter zur Ermittlung des Ertragswertes des Stromnetzes in den Ortsteilen Haltern im Verfahren Stadtwerke Haltern gegen RWE
  • Effizienzanalyse für Strom- und Gasnetzbetreiber auf Basis einer detaillierten Kosten- und Strukturparameter-Datenbank mit Daten von über 130 deutschen Netzbetreibern:

    • Identifikation von kostentreibenden Strukturmerkmalen
    • Effizienzberechnungen: Kostenstrukturanalysen, Kennzahlenanalysen, Regressionsanalysen, Data Envelopment Analysis (DEA) sowie Stochastic Frontier Analysis (SFA), wie sie im regulatorischen Rahmen derzeit bereits Anwendung finden
    • vertiefende Untersuchungen zur Bestimmung besonderer Unternehmensstrukturen

  • Teilnahme am Konsultationskreis Anreizregulierung der Bundesnetzagentur im Auftrag der GEODE (Groupement européen des Entreprises et Organismes de Distribution d'Energie)
  • Vertiefende Untersuchungen zur Bestimmung besonderer Strukturen großstädtischer Unternehmen, deren Besonderheiten in den Kostenstrukturen und deren Auswirkungen auf die strategische Positionierung im Rahmen der Anreizregulierung
  • Strategische Positionierung der Netzbetreiber unter regulatorischen Gesichtspunkten und Entwicklung der zukünftigen GuV und Bilanzen
    Kooperationsmöglichkeiten von Netzbetreibern, Ermittlung von Synergiepotenzialen und deren Auswirkungen auf die Anreizregulierung (in verschiedenen Abstufungen von Geschäftsprozessoptimierung bis hin zu gemeinsamen Gesellschaften)
  • Analyse von Geschäftsprozessen und Kostenoptimierung zur Steigerung von Effizienzpotenzialen
  • Kostensimulation und -optimierung für das „Fotojahr" der Anreizregulierung
  • Simulation der Auswirkungen der Anreizregulierung, Handlungsoptionen und Strategien
  • Strategische Positionierung in der Anreizregulierung unter Einsatz des Simulationstools STAR Strom und Gas (u. a. vollständige Simulationsrechnung Anreizregulierung, Planung von zwei Regulierungsperioden, Vorbereitung auf kommende Entgeltkalkulation)
  • Berechnung des Sachanlagevermögens mittels eines Tools zur Berechnung des kalkulatorischen Anlagevermögens (u. a. kalkulatorischer Restwert nach NEV, Bewertung mit verschiedenen Indexreihen)
  • Untersuchung und Simulation der Auswirkungen der Anreizregulierung auf das Investitionsverhalten und die Investitionsstrategie der Netzbetreiber
  • "Best Practice"-Studien zur Frage, was die Unternehmen, die gute Effizienzwerte realisieren, besonders gut machen und wie daraus Kostenunterschiede begründet werden können
  • Kalkulationsleitfaden zur Berechnung von Netznutzungsentgelten bei luxemburgischen Stromversorgungsunternehmen; Studie im Auftrag der luxemburgischen Energieregulierungsbehörde ILR (Institut Luxembourgeois de Régulation)
  • Netzkostenrelevante Strukturmerkmale für Verteilungsnetzbetreiber; Gutachten im Auftrag des Verbandes kommunaler Unternehmen e.V. (VKU)
  • Novellierung der EU-Richtlinien und Harmonisierung der Netztarifierung aus kommunaler Sicht (Untersuchung, Wirkungsanalyse und Gestaltung von Vorgaben der EU zur Netznutzungstarifierung); Studie im Auftrag kommunaler Unternehmen
  • Teilnahme luxemburgischer Stromversorger am liberalisierten Strommarkt: Möglichkeiten und Voraussetzungen; Studie im Auftrag der luxemburgischen Energieregulierungsbehörde ILR (Institut Luxembourgeois de Régulation)
  • Stromwirtschaftliche Bewertung der Verbändevereinbarung II; Gutachten im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie in Zusammenarbeit mit dem Energiewirtschaftlichen Institut (EWI) der Universität Köln (1999/2000)
  • Analyse und wettbewerbliche Bewertung der Verbändevereinbarung Gas zum Netzzugang; Gutachten im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie in Zusammenarbeit mit dem Energiewirtschaftlichen Institut (EWI) der Universität Köln (2000)
  • Entwicklung einer „Verordnung über den Netzzugang und die Trennung von Erzeugung, Übertragung, Verteilung und Lieferung in der Elektrizitätswirtschaft" im Auftrag der Bundesländer Schleswig-Holstein, Saarland, Brandenburg, Hessen, Berlin und Bremen (1997)
  • Erste Erfahrungen mit der Neuregelung des EnWG und der Verbändevereinbarung; Gutachten im Auftrag des Ministeriums für Finanzen und Energie des Landes Schleswig-Holstein (1999)
  • Beratung des Verbands der Industriellen Energie- und Kraftwirtschaft e.V. (VIK) zur Modellentwicklung im Gasnetzzugang (Umfeld der Verhandlungen zur Verbändevereinbarung Erdgas III) (2002/2003)
  • Beratung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit (BMWA) zur Erstellung des Monitoring-Berichts über die energiewirtschaftlichen und wettbewerblichen Wirkungen der Verbändevereinbarungen, Entwicklung eines wettbewerbstauglichen Gasnetzzugangsmodells für Deutschland (2003)
  • Energiewirtschaftliche Beratung der GEODE bei der Entwicklung eines Gasnetzzugangsmodells (2005)
  • Gutachten zur Gestaltung eines Zweivertragsmodells gemäß § 20 (1b) EnWG für die BNetzA (2006)
  • Gutachten über die Wirkung des Einzelbuchungsmodells gemäß Kooperationsvereinbarung vom 19.7.2006 für die BNetzA (2006)
    Einflussparameter auf die Transportkapazität und Wirtschaftlichkeit von Erdgasleitungen; Kurzgutachten im Auftrag des Bundesverbandes der Gas- und Wasserwirtschaft (BGW)
  • Technical Study Gas Storage / Evaluation of Gasunie Balancing Regime; Studien im Auftrag der niederländischen Energieregulierungsbehörde (DTe Dienst uitvoering en toezicht Energie) (2001/2002)
  • Machbarkeitsstudie für AGGM zur nachhaltigen Beseitigung der Gasnetz-Kapazitätsengpässe im südlichen Niederösterreich, in der Steiermark, im Burgenland und in Kärnten (2005)
  • Erarbeitung von Netzanschluss-, Netznutzungs- und Händlerrahmenverträgen zur Endkundenbelieferung Strom und Gas in Kooperation mit namhaften Rechtsanwälten für verschiedene Stromhändler und Netzbetreiber
  • Gutachten zur angeblichen Kostensteigerung der Regelenergie im Zusammenhang mit dem EEG-Horizontalausgleich und der Auswirkungen auf die Netznutzungsentgelte der Höchstspannungsebene
    Entgelt für dezentrale Einspeiser nach Verbändevereinbarung (VV II); Gutachten im Auftrag des Verbandes Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA)
  • Gestaltung von Bilanzkreisverträgen zwischen Übertragungsnetzbetreibern und Bilanzkreisverantwortlichen in Kooperation mit namhaften Rechtsanwälten für einen Arbeitskreis von ca. 20 Stromhändlern und Weiterverteilern
  • Gestaltung von Netzanschluss- und Netznutzungsverträgen zwischen Übertragungsnetzbetreibern und Verteilnetzbetreibern für verschiedene Weiterverteiler
  • Beratung und Begleitung bei Verfahren zur Erteilung einer Betriebsgenehmigung nach § 3 EnWG (1998) bzw. § 4 EnWG (2005) für verschiedene Energieversorgungsunternehmen
  • Begleitung bei Anfragen und Verfahren der Energieaufsichts- und Kartellbehörden für eine Vielzahl von Energieversorgungsunternehmen

Nach oben

  • Umsetzung der Entflechtungsvorgaben gemäß EnWG für verschiedene Energieversorger und Kooperationsgesellschaften (auch in Verbindung mit Pachtmodellen)

    • Strategieberatung
    • Geschäftsmodellentwicklung
    • Geschäftsprozessanalyse und -optimierung
    • Anpassung von Kostenstellenstrukturen, Schlüsselungspraxis und Jahresabschlussstrategie
    • Kalkulation von Pachtzins und Dienstleistungsentgelten im Rahmen von Pachtmodellen
    • Erstellung von Dienstleistungsbeschreibungen (SLAs)
    • Reorganisation: Von der kleinen zur großen Netzgesellschaft

  • Strategie- und Geschäftsmodellentwicklung sowie Umsetzungsbegleitung zum Aufbau von Kooperationsgesellschaften in den Bereichen:
    • Energiebeschaffung/-handel
    • Energievertrieb
    • Shared Services
    • Netzbetrieb
    • Mess- und Zählwesen
  • Durchführung von Bestandsaufnahmen, Potenzialbewertungen und Effizienzsteigerungsprogrammen für verschiedene Energieversorger
    • Strukturdaten- und Kostenanalyse sowie Effizienzwertberechnung für den Netzbereich
    • Prozesskostenbenchmark für Netz-, Vertriebs- und Servicebereiche
    • Ableitung von unternehmensbezogenen Einsparpotenzialen oder Synergievorteilen durch Kooperation
  • Organisationsentwicklung für verschiedene Energieversorger
    • Methodische Begleitung bei der Formulierung und Umsetzung mittel- und langfristiger Strategien
    • Einführung dynamischer Unternehmenskultur - KVP (Kontinuierliche Verbesserungsprozesse) und Change Management
    • Bestandsaufnahme, Soll-Konzepterarbeitung und Begleitung von Veränderungsprozessen, z. B. bei der Reorganisation von Abteilungen oder geänderten Anforderungsprofilen einzelner Arbeitsplätze
    • Begleitung von Projekten zum aktiven Wissensmanagement, z. B. beim altersbedingten Ausscheiden von erfahrenen Mitarbeitern
    • Teamentwicklung und innerbetriebliches Kommunikationstraining
  • Strategieentwicklung und Umsetzungskonzept zur Positionierung von Netz und Vertrieb im Wettbewerb um Messstellenbetrieb und Messdienstleistungen beim Endkunden, für verschiedene Energieversorger
  • Reorganisation des Mess- und Zählerwesens und Integration von Smart Metering, für verschiedene Stadtwerke
  • Fachliche Begleitung der organisatorischen und EDV-technischen Umsetzung der Anforderungen des Netzzugangs für Strom und Gas (GPKE, GeLi Gas, GABi Gas, MaBiS, WiM) für verschiedene Energieversorger
  • Erstellung von Fach- und Umsetzungskonzepten sowie Ausschreibung und Realisierungsbegleitung von IT-Systemen für verschiedene Stadtwerke und Kooperationsgesellschaften im Bereich
    • Energiedatenmanagement
    • Meter Data Management
    • Verbrauchsabrechnung
    • Zählerfernauslesung
    • Lastprognose
  • Konzeption und Umsetzung eines gemeinsamen Rechenzentrums für die Stadtwerke einer Kooperationsgesellschaft
  • Entwicklung von Excel-Tools u. a. zur Erstellung der analytischen und synthetischen Verteilnetzbilanzierung/Allokation, für verschiedene Verteilnetzbetreiber
  • Unterstützung bei der Analyse und Optimierung von Lastprofilverfahren zur Minimierung von Risiken aus Netzkonten und Mehr-/Mindermengen Gas und Strom

Nach oben

  • Beratung zur strategischen Ausrichtung von Energiehandelseinheiten, u. a.
    • Definition der Geschäftsfelder und des Geschäftsmodells
    • Beratung zur Aufbauorganisation (Organisationseinheiten, Personalbedarf, Qualifikationsprofile)
    • Businessplanung für die Geschäftsfelder
    • Konzeption und Entwurf des Risikomanagements für verschiedene Portfoliostrukturen inkl. des Berichtswesens
    • Erstellung der Dokumentation (Risikohandbuch, Methodenhandbuch, Prozessaufnahme und Organisationshandbuch)
    • Begleitung der systemtechnischen Umsetzung
  • Beratung zu Prozessen und Methoden an der Schnittstelle zwischen Beschaffung und Vertrieb hinsichtlich
    • Konzeption und Management von Beschaffungs- und Absatzportfolien
    • Transfersystematik zwischen Beschaffung und Vertrieb hinsichtlich Menge, Struktur und Preis
    • Risikomanagement und -controlling
    • Vertriebsplanung, Absatzplanung
    • Preiskalkulation für Endkunden
    • Produktentwicklung
  • Beratung zur strategischen Positionierung im liberalisierten Energiemarkt (Strom und Gas), für verschiedene Stadtwerke und Kooperationsgesellschaften
  • Entwicklung einer Strategie zur Positionierung im Wärmemarkt
    • Wärmebedarfsprognose
    • Potenzialermittlung verschiedener Produkte unter Berücksichtigung der Wettbewerbssituation und erzielbaren Margen
    • Erstellung eines Businessplans
  • Untersuchung der Wirtschaftlichkeit des Energiehandels in kommunalen Energieversorgungsunternehmen
  • Konzeption der Schnittstelle zwischen Erzeugung und Handel hinsichtlich
    • Strategien zur Vermarktung
    • Kraftwerkseinsatzplanung
    • Portfoliomanagement
    • Risikomanagement
  • Konzeption und Umsetzung von Beschaffungsstrategien für Energieversorgungsunternehmen und Kooperationsgesellschaften
  • Modellierung langfristiger Strom- und Gaspreise und Bewertung von Kraftwerken und Gasspeichern als Realoption sowie Ableitung von Vermarktungsstrategien
  • Beratung zum Aufbau eines eigenständigen physischen Portfoliomanagements im Strom- und Gasbereich, für verschiedene Kooperationsgesellschaften und Energieversorgungsunternehmen
  • Konzeption von Risikomanagementsystemen, Modellierung und systemtechnische Umsetzung von Risikomessverfahren für Multi-Commodity-Portfolios
  • Konzeption und Begleitung der Umsetzung einer Vertriebssteuerung
  • Erstellung und Anpassung von Risikohandbüchern für den Energievertrieb sowie den Energiehandel
  • Entwicklung von Werkzeugen des operativen Beschaffungsmanagements
    • Price-Forward-Curve
    • Optimierungstool zur Portfoliozerlegung
    • Spotpreis- und Forwardcurve-Modelle
    • Risikomessung
    • Preiskalkulation
  • Gestaltung von Energielieferverträgen, für verschiedene Stromerzeuger, Erdgasimporteure, Lieferanten, Weiterverteiler, Kooperationsgesellschaften und Endkunden
  • Machbarkeitsstudien zur Bewertung von Synergieeffekten durch einen gemeinsamen Einkauf von Strom bzw. Gas, im Auftrag mehrerer Stadtwerke
  • Optimierung und wettbewerbliche Ausschreibung von strukturierten Strom- bzw. Gaslieferungen (Kommunal-, Industrie- und Kraftwerksgas), für verschiedene Stadtwerke, Kooperationsgesellschaften und Endkunden
  • Businessplanung, Beratung zur energiewirtschaftlichen Betriebsführung eines gemeinschaftlich genutzten Untergrund-Gasspeichers
  • Begleitung bei der Auswahl und Einführung von Energiehandelssystemen
  • Analyse der Synergiepotenziale eines gemeinsamen Bilanzkreises durch mehrwöchige praktische Abwicklung der täglichen Vertriebslastprognose und Bestimmung der resultierenden Ausgleichsenergiekosten, für verschiedene Kooperationen
  • Analyse und Bewertung des physischen Beschaffungsportfolios, für verschiedene Energieversorgungsunternehmen und Großabnehmer
  • Beratung zur verursachungsgemäßen Bepreisung von Vertriebsportfolios und Einzelkunden
  • Fachliche Beratung zum Aufbau eines effektiven Bilanzkreis- und Fahrplanmanagements, für verschiedene Stadtwerke und Kooperationsgesellschaften
  • Grundsatzuntersuchungen zu Einsatzstrategien von Kraftwerken mit dem Ziel einer wirtschaftlichen Optimierung
  • Kraftwerkseinsatzsimulation zur Optimierung der Strom- und Fernwärmebeschaffung aus GuD-Anlagen und Kohlekraftwerksanlagen, für verschiedene Auftraggeber
  • Konzeptionen zur zentralen Vermarktung dezentraler Stromerzeugung
  • Gutachten zur Missbräuchlichkeit von Einspeiseunter- bzw. überschreitungen in Bilanzkreisverträgen
  • Pflege von Datenbanken für relevante Marktinformationen im Strom- und Gasbereich

Nach oben

  • Entwicklung einer Strategie zum Eintritt in den Erzeugungsmarkt
  • Analyse aktueller und zukünftiger Entwicklungstendenzen im Energiemarkt und Simulation der Strompreisentwicklung unter Anwendung eines Strommarktmodells für verschiedene Auftraggeber sowie im Rahmen von Kraftwerksprojekten
  • Beratung zu den Perspektiven von kommunalen Energieversorgungsunternehmen im Erzeugungsbereich
  • Marktanalyse und Analyse der technologischen Entwicklungen im Erzeugungsbereich für ein regionales Versorgungsunternehmen
  • Fachliche Begleitung der Projektentwicklung für neue Kraftwerke
    • Analyse des Erzeugungsmarktes
    • Gutachten und Studien zur Bewertung der Wirtschaftlichkeit, Erstellung von Businessplänen
    • Standortbewertung für neue Kraftwerke
    • Potenzialstudien
    • Organisationsmodelle für Gemeinschaftskraftwerke
    • Kraftwerkseinsatzoptimierung
    • Beratung zur kaufmännischen Betriebsführung von Gemeinschaftskraftwerken und Gasspeichern
    • Begleitung bei der Auswahl und Einführung von Systemen zur kaufmännischen Betriebsführung von Gemeinschaftskraftwerken
    • Modellgestützte Netzengpassanalyse auf Basis regionaler Dispatch-Modelle mit Berücksichtigung des Höchstspannungsnetzes
  • Begleitung der Projektentwicklung für Offshore-Windparks hinsichtlich
    • Beratung zur Projektentwicklung
    • Bewertung der Wirtschaftlichkeit
    • Anschluss an das Übertragungsnetz
  • Bewertung von laufenden Kraftwerksprojekten für verschiedene Auftraggeber (Braunkohle, Steinkohle, Gas-GuD)
    • Bewertung der Chancen und Risiken
    • Bewertung der Wirtschaftlichkeit
  • Bewertung eines Parks von Steinkohlekraftwerken im Rahmen einer Unternehmenstransaktion
  • Bewertung des Neubaus eines Interkonnektors hinsichtlich der volkswirtschaftlichen Auswirkungen
  • Beratung und Begutachtung des Anschlusses von Kraftwerken an die deutschen Höchstspannungs-Übertragungsnetze (Amprion, Transpower, VET) in Höhe einer Bruttoleistung von mehr als 30.000 MW, für verschiedene Auftraggeber
  • Beratung und Erstellung von Gutachten zum Netzanschluss von Pumpspeicherkraftwerken
  • Untersuchung zum Risiko von Netzengpässen für einen Kraftwerksstandort
  • Ermittlung des netztechnisch optimalen Standorts für ein Kraftwerksprojekt in Deutschland unter besonderer Berücksichtigung der durch EEG und Kraftwerkszubau bedingten Netzengpässe
  • Gutachten zum Verfahren zum Netzengpassmanagement und zum erforderlichen effizienten Netzausbau zur Vermeidung künftiger Netzengpässe
  • Studie zur Neustrukturierung des Deutschen Stromübertragungsnetzes, im Auftrag eines großen kommunalen Energieversorgungsunternehmens
  • Ertragswert-Ermittlung von (virtuellen) Kraftwerksscheiben
  • Bewertung von Verträgen für den langfristigen Strombezug aus virtuellen Kraftwerksscheiben
  • Energiewirtschaftliche Beratung zur Gestaltung des Strombezuges aus Kraftwerksscheiben
  • Bewertung von Gasbezugsverträgen für GuD-Kraftwerke
  • Vermarktung von Kraftwerken bzw. Kraftwerksscheiben unter Ausnutzung des Options-Charakters
  • Konzeption und Mitwirkung bei der Vergabe von Software zur Kraftwerkseinsatzoptimierung (Fahrplanmanagement) im Querverbund
  • Bewertung der Einsatzmöglichkeiten eines Wasserspeicherkraftwerks zur Produktion von Ausgleichs- und Regelenergie, im Auftrag eines Wasserkraftwerksbetreibers in der Alpenregion
  • Technisch-wirtschaftliche Betrachtung eines Pumpspeicherkraftwerk-Neubauprojektes unter Berücksichtigung wasserwirtschaftlicher und energiewirtschaftlicher Restriktionen für mehrere Auftraggeber
  • Regelmarkt-Gutachten zu Marktgestaltung, Beschaffungskosten und Abrechnung von Regelleistung und Regelenergie durch die deutschen Übertragungsnetzbetreiber
  • Erstellen von Gutachten zur Marktentwicklung seit Beginn der Liberalisierung, im Auftrag verschiedener kommunaler Unternehmen und Großkunden
    • im Strombereich: Energiepreise, Netznutzungsentgelte, Regel- bzw. Ausgleichsenergie
    • im Gasbereich: Energiepreise, Dienstleistungen
    • im Fernwärmebereich: Erzeugungskosten, Endabnehmerpreise, Versorgungsvarianten
  • Pflege einer europaweiten Kraftwerksdatenbank für Bestands- und Neubaukraftwerke

Nach oben

  • Due Diligence für einen Onshore-Windpark (4 x 2 MW, in Deutschland)
  • Technische und energiewirtschaftliche Beratung im Rahmen der Due Diligence und Projektentwicklung für einen Offshore-Windpark (in Deutschland)
  • Gasnetzberechnung für ein Stadtwerk in Sachsen: (überschlägige) Ermittlung verfügbarer Kapazitäten für die Erweiterung eines Industriegebiets, verschiedene Anbindungsvarianten. Zweiseitige Einspeisung, Flussquerung (Kapazitätsengpass), zwei Druckstufen
  • Planung von Gasregelstationen und Großgasmessanlagen, für verschiedene Auftraggeber
  • Planung, Ausschreibung und Realisierungsbegleitung für die Anbindung von regionalen Gasnetzen an Ferngasleitungen
  • Planung, Ausschreibung und Baubegleitung von Energieversorgungsnetzen, für verschiedene Auftraggeber
  • Erstellung und Begutachtung von Wärmeversorgungskonzepten inklusive Gas-, Fernwärme- und Stromversorgungsnetzplanung
  • Planung, Ausschreibung und Baubegleitung von BHKW und Gasturbinen-Heizkraftwerken (0,2 MWel bis 9 MWel), für verschiedene Auftraggeber
  • Planung, Ausschreibung und Baubegleitung von Fern- und Nahwärmenetzen, für verschiedene Auftraggeber
  • Mittelspannungsnetzplanung und Schutzkonzepte, für verschiedene Auftraggeber
  • Planung, Ausschreibung und Baubegleitung von Hoch- und Mittelspannungsschaltanlagen sowie Umspannwerken, für verschiedene Auftraggeber
  • Energiewirtschaftliche Untersuchung zur Errichtung von Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen auf Basis verschiedener Brennstoffe, für unterschiedliche Auftraggeber
  • Berechnung der realen Strom- und Wärmegestehungskosten aus KWK-Anlagen, für unterschiedliche Auftraggeber
  • Planung, Ausschreibung und Realisierungsbegleitung von Netzleitsystemen für Querverbundunternehmen, für unterschiedliche Auftraggeber
  • Konzeption des Netzanschlusses von Windparks, KWK-Anlagen und konventionellen Kraftwerken sowie Begleitung der Verhandlung zwischen Netzbetreibern und Anschlussnehmern
  • Konzeption, Berechnung und energiewirtschaftliche Bewertung von EEG-Anlagen aller marktgängigen Technologien

Nach oben

  • Wissenschaftliche Unterstützung bei der weiteren Ausgestaltung und der Umsetzung des Energiekonzeptes der Bundesregierung mit dem Schwerpunkt der Netzinfrastruktur sowie der Markt- und Systemintegration von Erneuerbaren Energien
  • Wissenschaftliche Analysen und Bewertungen zu Fragen des Energiekonzeptes
  • Gutachten zu den Auswirkungen einer Laufzeitverlängerung für die deutschen Kernkraftwerke
  • Gutachten zur Lastfluss-basierten Kapazitätsberechnung in der Region CEE
  • Beratung zum CO2-Emissionshandel: Ermittlung von Emissionsinventaren, Identifizierung und Quantifizierung von Early-Action-Maßnahmen, CO2-Portfoliomanagement, Strategische Beratung (make or buy)
  • "Wälzungsmechanismus des EEG. Vorschläge für die Verbesserung der Transparenz und Effizienz", im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU)
  • Mitwirkung an der Konzeption zur Marktintegration Erneuerbarer Energien (BMU)
  • EEG: Vertragskonzeptionen zur Bruttovergütung des regenerativ erzeugten Stroms
  • Energiewirtschaftliche Beratung der Windbranche, im Auftrag der Deutschen Energie-Agentur, im Rahmen der dena Netzstudien
  • "Untersuchung von Einflussgrößen auf die Höhe der Belastungen der Endkunden aus dem Erneuerbare Energien Gesetz (EEG)", Kurzgutachten im Auftrag des Verbandes Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA)
  • Auswirkungen des EEG und des KWKG auf die Endkundenpreise; Kurzgutachten im Auftrag des Bundesverbandes Windenergie e.V. und des Bundes der Energieverbraucher e.V.
  • Erarbeitung eines Modells zur Berücksichtigung von KWK-Anlagen im Nationalen Allokationsplan im Rahmen des EU-weiten Emissionshandelssystems
  • KWK-Sachverständigengutachten nach KWKModG und FW 308
  • KWK-Modernisierungsgesetz, Machbarkeitsuntersuchung und Wirtschaftlichkeitsanalysen von KWK-Anlagen und deren Modernisierung
  • Stromsteuer sowie Mineralölsteuer: Begleitung von Widerspruchsverfahren zu steuerlichen Bescheiden
  • Altholzpotenzial-Ermittlung zur Standorts- und Investitionsentscheidung für ein Biomassekraftwerk
  • Darstellung von Lösungen für die Umsetzung von Biomasseanlagen; Studie im Auftrag des Sächsischen Ministeriums für Umwelt und Landwirtschaft
  • Due Diligence und Bewertung verschiedener Biomasseanlagen:
    • Holzhackschnitzelfeuerung
    • Holzfeuerung
    • Holzvergasung / Biomasseverflüssigung
    • Bioethanol / Biogas
  • Potenzialuntersuchung und Wirtschaftlichkeitsbewertung verschiedener Anlagen mit Erneuerbaren Energien:
    • Eigen-Windpark, für ein Industrieunternehmen
    • Tiefen-Geothermie
    • Photovoltaik
  • Umsetzungsberatung bei der Gründung einer Energieversorgungsgesellschaft für einen deutschen Flughafen
  • Least-Cost-Planning-Studie in Zusammenarbeit mit dem Wuppertal Institut für Klima und Energie: Untersuchung der Versorgungszuverlässigkeit des 110 kV Netzes der Stadtwerke Heidelberg und der Erforderlichkeit einer 2. Einspeisung aus dem 220 kV Netz des Badenwerks, im Auftrag der Stadtwerke Heidelberg GmbH
  • Verkabelung der 380 kV Leitung Hamburg-Lübeck-Görries im Bereich der Schwartauwiesen und der Travequerung, Kurzgutachten im Auftrag der Hansestadt Lübeck
  • Netzstudien zu Ausbaumaßnahmen in Mittel- und Hochspannungsnetzen unter besonderer Berücksichtigung der Versorgungszuverlässigkeit, im Auftrag von verschiedenen Netzbetreiber
  • Gutachten zur technischen, wirtschaftlichen und ökologischen Überprüfung und Bewertung einer geplanten 380-kV-Hochspannungsverbundnetztrasse im Rahmen des § 4 EnWG, im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft und Technik, Arbeitsgemeinschaft AGES-Lohfink (1986)
  • "Ziele und Möglichkeiten einer stromspezifischen Energieeinsparpolitik in Berlin (West) unter Berücksichtigung des Stromverbundes mit der Bundesrepublik", im Auftrag der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umweltschutz, Berlin (West), in Zusammenarbeit mit der Forschungsstelle für Umweltpolitik, FU Berlin und dem -ko-Institut Freiburg e.V. (1999)
  • Einsparcontracting: Konzeption und Vergabe eines Energieeinsparvertrags für das Museum Ludwig/Philharmonie in Köln
  • Fachübergreifende wissenschaftliche Untersuchung technisch-ökonomischer und rechtlicher Rahmenbedingungen sowie Handlungsmöglichkeiten für eine Neuordnung der stromwirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen den Stadtwerken Bremen AG und der Preussen-Elektra AG, im Auftrag des Energiebeirates der Stadt Bremen und der Stadtwerke Bremen AG, in Zusammenarbeit mit Gert Apfelstedt (1988/1989)
  • Wärmelieferausschreibungen im Rahmen von Contracting-Modellen für die Entwicklungsgesellschaft Nord Südpark Mönchengladbach, die Landesentwicklungsgesellschaft Nordrhein-Westfalen (LET) sowie die Stadtwerke Senftenberg
  • Marktanalysen und Softwareentwicklung zur Ermittlung und Segmentierung energiewirtschaftlicher Marktvolumina

Nach oben

Basisseminar

  • Technische Grundlagen der Stromversorgung
  • Technische Grundlagen der Gasversorgung
  • Historie der Liberalisierung
  • Strommarktmodell und Beschaffungsmöglichkeiten
  • Gasmarktmodell und Beschaffungsmöglichkeiten

Aufbauseminar

  • Technisch-wirtschaftliche Grundlagen Strom und Gas
  • Aktuelle Rahmenbedingungen im Strom- und Gasmarkt

Spezialseminare

  • Netzübernahmen als Unternehmensstrategie
  • Portfoliomanagement Strom und Gas
  • Kraftwerke und Kraftwerksbeteiligungen
  • Netznutzungsentgelte und Anreizregulierung
  • EEG- und KWKG-Novelle 2009
  • Liberalisierung des Mess- und Zählerwesens
  • Unbundling
  • Geschäftsprozesse GPKE, GeLi Gas, GABi Gas, WiM, MaBis
  • Biogaserzeugung und -verwendung
  • Fernwärme

Referententätigkeit für verschiedene Seminarveranstalter, u. a. IIR/ETP, Euroforum, Innovation Congress GmbH, managerakademie, Management Circle

Nach oben

 


BET Büro für Energiewirtschaft und technische Planung GmbH | Alfonsstraße 44 | 52070 Aachen | Telefon +49 241 47062-0 | Telefax +49 241 47062-600 | info.at.bet-aachen.de | www.bet-aachen.de