BET stellt Alternative zu NEMoG-Entwurf vor

10.03.2017

NEMoG-Entwurf zu kurz gesprungen: B E T stellt Alternative NEMoG-Entwurf vor, die neue Verwerfungen vermeidet

Die Bundesregierung plant die Einführung des Netzentgelt-
modernisierungsgesetzes (NEMog) und will damit die sogenannten vermiedenen Netzentgelte schrittweise abschaffen. Der jetzige Entwurf des NEMoG schafft zwar in einzelnen Bereichen Verbesserungen, in anderen Bereichen jedoch neue und teilweise massive Verwerfungen. BET hat daher eine Stellungnahme zum Gesetzentwurf verfasst.


Nach BET-Meinung enthält das vorgeschlagene Gesetz zwei schwerwiegende Konstruktionsfehler:

  • Es erfolgt keine Differenzierung nach steuerbaren dezentralen Einspeisungen, die die Netze entlasten können und vor allem volatilen Einspeisungen, die dies nicht leisten.
  • Die sog. Kostenwälzung, d. h. das Prinzip der Umlage der Kosten vorgelagerter Netze auf die nachgelagerten Spannungsebenen, wird nicht angepasst.

[weiter]


Dateien:
BET-Pressemitteilung_NEMoG_Stellungnahme.pdf
170308_B_E_T-Stellungnahme_NEMoG-Entwurf_01.pdf
Interview_egm-BET.pdf

<- Zurück zu: BET Aachen
 


BET Büro für Energiewirtschaft und technische Planung GmbH | Alfonsstraße 44 | 52070 Aachen | Telefon +49 241 47062-0 | Telefax +49 241 47062-600 | info.at.bet-aachen.de | www.bet-aachen.de